Gold in Spanien

Cantando Cantabile siegt beim internationalen Chorfestival „Canta al mar“

 

24 2 img 6374 webNach aufregender und intensiver Vorbereitungszeit und einer öffentlichen Generalprobe in der Thomaskirche in Wiesbaden machte sich der Frauenchor Cantando Cantabile aus Wiesbaden mit seinem Chorleiter Ernie Rhein auf nach Calella in Spanien zum internationalen Chorfestival Canta al mar. Ein Umzug aller teilnehmenden Chöre eröffnete das Festival. 48 Chöre aus 24 Ländern nahmen an Wettbewerben in verschiedenen Kategorien teil, sangen in den Straßen und auf den Bühnen in der Stadt und feierten gemeinsam bis zum Morgen die „Fiesta de la Amistad“ (Fest der Freundschaft) mit Paella, Sangria, Musik und Tanz – Völkerverständigung pur!

 

Während am Festival-Donnerstag Proben und das Anhören anderer Wettbewerbsteilnehmer auf dem Programm stand, war für die Frauen von Cantando Cantabile der Freitag der Tag der Tage. In Barcelonas majestätischer Kathedrale Santa Maria del Pi galt es, das Repertoire in den beiden gewählten Kategorien C1 (Kammerchöre gleicher Stimmen) und S (Sakrale Chormusik a cappella) einer fünfköpfigen internationalen Jury zu präsentieren. Cantando Cantabile bot ein anspruchsvolles Programm mit Musik aus verschiedenen Epochen, z.T. im höchsten Schwierigkeitsgrad – u.a. Lauda Sion (György Orban), An den Mond (Alwin Schronen) und The Joiku (Jukka Linkola), Letzteres mit Choreografie und Bodypercussion. Befreit und erwartungsvoll verbrachte man den folgenden Tag bis zur Bekanntgabe der Preise mit dem Anhören der großartigen gemischten Chorklasse oder einer kleinen Sightseeing-Tour. Dann kam die Stunde der Preisverleihung. Die Anspannung bis zur Bekanntgabe der Wertung war gewaltig. Das Ergebnis erzeugte strahlende Gesichter: Gold in der Kammerchorklasse, gleichzeitig bester Chor der Kategorie, und höchstes Silberdiplom in der mit 18 Chören besetzten sakralen Chorklasse. Jubel, Heiterkeit und ausgelassenes Feiern lösten die Anspannung ab. Auch der Dirigent strahlte und fasste es zusammen: „Ich bin einfach nur glücklich, ihr wart super!“

 

Eine wunderbare Chorreise – ob mit oder ohne Wettbewerbsteilnahme −, die man allen Chören nur empfehlen kann. Bei „Canta al mar“, das alle zwei Jahre stattfindet, steht nicht der Leistungsgedanke, sondern die Begegnung der Chöre im Vordergrund.

 

Ein Teil des Wettbewerbsprogramms wird im Sommerkonzert am 10. Juni 2017 zu hören sein. Nähere Infos und Aktuelles unter www.cantando-cantabile.de.

 

Text: Bettina Schneider

Foto: Cantando Cantabile