Richtige Adresse für Caruso

Kita komponiert eigene Lieder

 

22 1 Carusos Sulzbach VdK.Ev.Kita.Nikolaus 241 Gerhard Schöffel webAm 3. Adventswochenende wurde den Kindern der ev. Kindertagesstätte Sulzbach/Taunus (KITA) für ihr fröhliches Singen und Musizieren der von dem Deutschen Chorverband vergebene „CARUSO“-Preis überreicht.

 

Im Beisein des Bürgermeisters der Stadt Sulzbach, Herrn Boziok und des Dekans der ev. Kirche Sulzbach, Herrn Feld-Rupp, der jedem Kind ein Geschenk des Nikolauses mitgebracht hatte, sowie zahlreicher Eltern, Omas und Opas überreichte der Schriftführer des Sängerkreises Main-Taunus, Hans Dieter Höhn, mit Unterstützung der Kassiererin des Sängerkreies, Frau Ingrid Hartleb, diesen schönen Preis der Leiterin der KITA, Frau Sabine Adam, stellvertretend für das ganz Betreuerteam. Mit selbstgetexteten und -komponierten Liedern, wie z.B. Schneekugelzauber oder Wir sind schon bereit unterstrichen die knapp 50 Kinder auf der Bühne, dass sie diesen Preis zu recht erhalten haben und sagten zugleich „Danke“.

 

Caruso ist das Qualitätszeichen des Deutschen Chorverbandes, mit den Kindertagesstätten ausgezeichnet werden, die sich besonders für die musikalische Entwicklung der drei- bis sechsjährigen einsetzen. Neben wichtigen Kriterien wie altersgerechte Lieder oder internationale Auswahl der Lieder, wird der Schwerpunkt auf kindgerechtes Singen gelegt.

 

„Es gibt am Tag mindestens zwei, drei Lieder, die wir singen“, berichtet Frau Adam und zudem ist sie überzeigt, mit Singen und Musizieren den Zusammenhalt in der Gruppe und in dem ganzen Kindergarten zu fördern. „Singen mit den Kindern macht uns einfach Spaß“, so das Fazit von Frau Adam und Ihrem Betreuerteam. Mit der Übergabe der Urkunde und des CARUSO-Schildes für die Außenwand der KITA bedankte sich Hans Dieter Höhn bei den Kindern und dem gesamten Team, mit dem Hinweis: „Diese Urkunde ist von dem Präsidenten aller Sänger, früher Bürgermeister in Bremen, unterschrieben und durch dieses Schild seid ihr künftig weithin als 'singender Kindergarten' zu erkennen“.

 

An die Kinder und das gesamte Team überreichte Hans Dieter Höhn schließlich eine – gewünschte – Mundharmonika, mit das einzige Instrument, das noch in dem reichhaltigen Instrumentenrepertoire der KITA fehlte.

 

Bevor Hans Dieter Höhn allen Kindern, Betreuerinnen und anwesenden Gästen ein schönes, besinnliches Weihnachtsfest und ein gutes, gesundes Neues Jahr wünschte, überreichte er den Kindern noch leckere Süßigkeiten und dem Betreuerteam einen bunten Blumenstrauß.

 

Text: Hans Dieter Höhn

Foto: Gerhard Schöffel