Ausgezeichneter Chor

Kulturpreis des Kreises Offenbach 2016 an Soundsation verliehen

 

25 2 Soundasation webAm 19. März wurde im Kreishaus in Dietzenbach der diesjährige Kulturpreis des Kreises Offenbach verliehen. Und diesmal konnte sich ein Chor über die Auszeichnung freuen: Soundsation aus Neu-Isenburg.

 

„Soundsation ist sicher einer der musikalisch besten Chöre des Kreises Offenbach und ein chor- musikalisches Aushängeschild für die Region“, freute sich auch Siegfried Roet, der Vorsitzende des Sängerkreises Offenbach, über die Auszeichnung.

 

Für ihn stehe die Formation für modernen Chorgesang auf höchstem Niveau, führte Roet in seiner Laudatio aus. Weiter sagte er: „Musikalische Kontraste sorgen für ein breites Spektrum an Soundvarianten und Stimmung. Swing, komplexe Jazzarrangements und Improvisationen gehören genauso zum Repertoire des Chores wie Stücke aus dem Pop-, Crossover- und Ethno-Bereich.“

 

Die Qualität des Chores zeigt sich auch in anderen Auszeichnungen, die der Chor gewonnen hat. So ist er mehrfacher Sieger des Hessischen Chorwettbewerbs und Preisträger des Deutschen Chorwettbewerbs. Bereits 2006 hat sich der Chor allerdings aus dem Wettbewerbsgeschehen zurückgezogen. Man fände es einfach schöner, miteinander als gegeneinander zu singen, begründet der Chor diese Entscheidung.

 

Besonderen Anteil an der Qualität und somit auch an der Auszeichnung mit dem Kulturpreis des Kreises Offenbach hat der Chorleiter Matthias Becker. Er leitet die 28 Sängerinnen und Sänger seit 37 Jahren und ist der Kopf und Motor hinter Soundsation.

 

Matthias Becker gilt international als einer der renommiertesten Vertreter des Vocal-Jazz und ihm verdankt Soundsation maßgeblich seine große musikalische Bandbreite.

 

Aufgrund der vielen hochkarätigen Vorschläge hat sich die Kulturpreis-Jury in diesem Jahr dazu entschlossen, den Kulturpreis des Kreises Offenbach zu teilen. Neben dem Chor Soundsation ist auch die Maximal Kulturinitiative Rodgau e. V. Kulturpreisträger. Ausgezeichnet wurde die Initiative für ihr Kulturprogramm, das von Jazz, über Folk, Rock und auch Klassik bis zu Theater oder Comedy reicht. Vor allem der hervorragende Ruf in Sachen Live-Konzerte gab den Ausschlag für die Auszeichnung, begründete Landrat Oliver Quilling die Entscheidung der Jury.

 

Lutz Berger

Foto: Ute Hermsdorff