Finanzielle Entlastungen und Neuwahlen

Hessischer Sängerbund trifft auf Hauptversammlung wichtige Entscheidungen

 

Bundeshauptversammlung 2017 Deligierte c Lutz BergerAm vergangenen Samstag fand in Watzenborn-Steinberg die diesjährige Bundeshauptversammlung des Hesssischen Sängerbundes statt.

Rund 100 Delegierte trafen sich, um über den zukünftigen Kurs des größten Hessischen Chorverbands zu entscheiden.

Ausgerichtet wurde die Versammlung in diesem Jahr von den Sängerkreisen Gießen und Hüttenberg-Schiffenberg.

 

GEMA und Mitgliedsgebühren

Zwei für die Mitgliedsvereine besonders wichtige, finanzielle Entscheidungen wurden im Rahmen der Versammlung gefällt. So übernimmt der Hessische Sängerbund auch im Jahr 2017 die GEMA-Gebühren für alle chormusikalischen Veranstaltungen der Mitgliedsvereine. Ab dem 1. Januar 2018 soll dann eine Staffelregelung gelten, mit der sich die Vereine an den GEMA-Gebühren beteiligen. Dies sorgt für eine gerechtere Verteilung der Belastungen.
Mehr zur Regelung für die GEMA-gebühren ab 2018 erfahren Sie hier!

 

Gleichzeitig wurde der Anteil der Sängerkreise an den Mitgliedsgebühren erhöht. Der Anteil steigt von 0,71 € pro aktivem Sänger und Jahr auf 1,25 € pro Jahr. Den Sängerkreisen steht damit über 70% mehr Geld für Ihre Arbeit zur Verfügung. Nach dem Willen der Bundeshauptversammlung sollen diese zusätzlichen Gelder für die Durchführung von Fortbildungsveranstaltungen für die Vereine verwendet werden.

 

Neuwahlen

Auf dem Programm standen unter anderem die Neuwahlen des Vorstandes und des Bundesmusikausschusses. Dabei wurde Herr Claus-Peter Blaschke als Präsident des Hessischen Sängerbundes im Amt bestätigt.

 

Zu Vizepräsidenten wurden die bisherige Vizepräsidentin Heike Steinmetz, die bisherige Referentin im Vorstand Monika Beyrow und Herr Klaus Semmler, der neu im Vorstand ist, gewählt.

 

Werner Schupp als Schatzmeister, Michael Brose als Schriftführer und Andrea Hermes-Neumann als Frauenreferentin wurden im Amt bestätigt.

 

Zu Referenten wurden Wolfgang Herpel, Günther Herzberger, Walter Krimmel, Malte-Jörg Uffeln (neu im Vorstand) und Manfred Wagner (neu im Vorstand) gewählt. In den Bundesmusikausschuss wurden Thomas Bailly, Jürgen Faßbender, Uwe Henkhaus, Tristan Meister, Mark Opeskin, Axel Pfeiffer, Jochen Stankewitz, Gerd Zellmann und Ernie Rhein gewählt. Veronika Bauer, die bislang Mitglied im Bundesmusikausschuss war, kandidierte nicht mehr.

 

Ehrungen

Auf der Bundeshauptversammlung wurde auch zahlreiche Ehrungen ausgesprochen. So wurden Vizepräsidentin Brigitte Rhein und Vizepräsident Klaus Ritter zu Ehrenmitgliedern des Hessischen Sängerbundes ernannt. Beide kandidierten nicht mehr für ein Vorstandsamt.

 

Herr Wolfgang Schröfel, Präsident a.D. des niedersächsischen Chorverbandes und Vizepräsident des Deutschen Chorverbandes, wurde für seine Verdienste um den Chorgesang und seine Arbeit für das Chorsingen mit der Verdienstmedaille des Hessischen Sängerbundes ausgezeichnet.

 

Ebenfalls mit der Verdienstmedaille ausgezeichnet wurde Herr Ministerialrat a.D. Albert Zetzsche. Er hatte als langjähriger Referatsleiter für Theater- und Musikförderung im Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst den Hessischen Sängerbund und den Chorgesang in Hessen immer tatkräftig unterstützt.

 

Auch Thomas Bailly wurde die Verdienstmedaille des Hessischen Sängerbundes verliehen. Er erhielt die Auszeichnung für seine langjährige engagierte Arbeit im Bundesmusikausschuss und für die Förderung des Chorgesangs.

 

Bundeshauptversammlung 2017 Preisbergabe c Lutz Berger

 

Bild: HSB-Präsident Claus-Peter Blaschke (links) überreichte den Herausgebern des Chorbuchs „Reine Frauensache“, Uwe Henkhaus, Jochen Stankewitz, Ernie Rhein die Urkunde zur Auszeichnung „Best Edition 2016“, Im Hintergrund HSB-Vorstandsmitglied Günther Herzberger und Kai Habermehl, der Vorsitzende der Hessischen Chorjugend.
Foto: Lutz Berger

 

Den Herausgebern des Chorbuchs „Reine Frauensache“ Uwe Henkhaus, Jochen Stankewitz, Ernie Rhein und Jürgen Faßbender wurde für ihre langjährige Arbeit und ihr Engagement die goldene Ehrennadel des Hessischen Sängerbundes verliehen. Außerdem wurde ihnen jeweils die Urkunde „Best Edition 2016“ überreicht.

 

Auch Claus-Peter Blaschke, Präsident des Hessischen Sängerbundes und Vizepräsident des Deutschen Chorverbandes, wurde für seine langjährige Arbeit für den Hessischen Sängerbund und sein Engagement für den Chorgesang in Hessen und Deutschland mit der Verdienstmedaille des Hessischen Sängerbundes ausgezeichnet.

 

Lutz Berger