Rüsselsheim singt zum Hessentag

 

Hessentag 2017 c Monika RinkZu einem großen Gemeinschaftskonzert fanden sich sechs Rüsselsheimer Chöre am 11. Juni 2017 zusammen. In einem ca. 3-stündigen Programm präsentierten sich der Club Harmonie 1922 e.V., GV Frohsinn 1858 e.V. Königstädten, Liederkranz 1854 Rüsselsheim e.V., MGV Liederkranz Haßloch 1910 e.V., Chöre der SKG-Bauschheim und Volkschor Rüsselsheim e.V.

Rund 200 Sängerinnen und Sänger standen auf der Bühne des Vereinsdorfes und warben, vor hunderten von Zuschauern, mit einem vielseitigen und bunten Programm für die Chormusik.

 

Imposant begann das Konzert mit dem Auftritt aller Chöre, passend zum Hessentag, mit der Hymne des Heimatlandes dem „Hessenlied“. Inden folgenden Beiträgen „Viva la Musica“ und „Fröhlich klingen unsere Lieder“, brachten die Chöre auch gleich Ihre Liebe zum Chorgesang zu Gehör.

 

Die Chöre der SKG-Bauschheim, Liederkranz Rüsselsheim und Frohsinn Königstädten, der auch seinen jungen Chor Musicbox mitgebracht hatte, präsentierten eine musikalische Zeitreise von den 1960ern bis heute. Darunter das temperamentvolle „Funiculi-Funicula“, „der Wassermann“ aus dem Musical Hair, dem bekannten „Kriminal-Tango“, „Mamma Mia“ von Abba und „Dynamite“ von Taio Cruz.

Zu einem großen Männerchor fanden sich die Herren der vorgenannten Vereine zusammen. In zwei Programmpunkten besangen Sie ihre Liebe zu Wein, Weib und Gesang. Darunter die Lieder „Wochenend und Sonnenschein“, dem „Chianti-Lied“und „Erhebet das Glas“ aus Giuseppe Verdis Ernani.

 

Bei sehr sommerlich heißen Temperaturen erlebten die Zuhörer einen von Angela Hahn souverän und charmant moderierten Mix vom Volkslied, Schlager, Popsongs, klassischen Chorliedern und fröhlichen Trinkliedern.

Die Dirigenten Damian Siegmund, Stefan Konrad und Hanno Kirsch, der auch die musikalische Gesamtleitung des Konzertes inne hatte, boten mit Ihren Chören, dem Publikum ein vielschichtiges Programm, dass sehr gut ankam.

Bereits ein Jahr zuvor begannen die Vorbereitungen. Die Chöre tauschten sich mit Ihrem Liedgut und in den gemeinsamen Singstunden aus. Hier wiederholten sich die gute Erfahrungen die alle Chöre bereits zwei Jahre zuvor für ein gemeinsames Konzert erlebten.

 

Die gute Kooperation mit dem Organisationsteam des Vereinsdorfes und den vielen ehrenamtlichen Helfern verlief sehr gut und sorgte für einen reibungslosen und sehr guten Verlauf des Konzertes.

Allen Sängerinnen und Sängern lag es am Herzen Ihren Verein präsentieren zu können, was sich im bunten Bild der unterschiedlichen Chorkleidung zeigte. In den gemeinsamen Programmpunkten fügten sich aber alle Vereine zu einem großen einheitlichen Chor zusammen.  

Als Fazit kann man sagen: Werbung für den Chorgesang par excellence.

 

Text: Melanie Schmidt

Foto: Monika Rink