Hohe Auszeichnung für Helmut Walter Theobald

 

22 2 Volksliederbund Flörsheim webAm 10.12.2017 fand in Flörsheim das traditionelle, mittlerweile 33., Adventskonzert des „GV Volkliederbund Flörsheim“ in unmittelbarer Folge unter der musikalischen Leitung von Helmut Walter Theobald statt.

 

Dieser Abend hatte noch einen weiteren besonderen Höhepunkt. Aufgrund der langjährigen „großen Verdienste für die Festigung der Weiterentwicklung der Kultur in Hessen“ wurde dem Chorleiter von Staatminister Axel Wintermeyer die „Ehrenurkunde für Kunst und Kultur“ überreicht.

 

Wintermeyer betonte in seiner Laudatio, dass mit dieser Auszeichnung nicht nur Theobalds künstlerischen und pädagogischen Leistungen im Bereich der Kultur in Hessen, sondern auch „als musikalischer Botschafter“ europaweit und über deren Grenzen hinaus gewürdigt werden.

 

Helmut Walter Theobald studierte Schulmusik und Musikwissenschaft an der Mainzer Johannes-Gutenberg-Universität und anschließend Orchesterleitung an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt am Main.

 

Hauptberuflich war Theobald in Kelkheim über 30 Jahre Studienrat im Privatschuldienst. Während seiner Studienzeiten war er schon Dozent am Musikseminar Güntzel in Wiesbaden und anschließend Lehrbeauftragter für Musiktheorie am Fachbereich Musikerziehung der Universität in Mainz.

 

In seiner pfälzischen Heimat leitete Helmut Walter Theobald schon mit 18 Jahren neben seiner Orgelstelle einen Kirchenchor. Es folgten in den kommenden Jahrzehnten viele Tätigkeiten als Chor- und Orchesterleiter verschiedenster Ensembles. In den achtziger Jahren des letzten Jahrhunderts war er unter anderem Kapellmeister der „Mainzer Hofsänger“ und in den neunziger Jahren als musikalischer Leiter des „ZDF-Chores“ in Mainz aktiv. Es entstanden viele Produktionen für Fernsehen und Tonträger.

 

Unzählige Konzerte und Auftritte in Konzertsälen und Kirchen in ganz Deutschland, vielen europäischen Staaten und weit darüber hinaus führten ihn musikalisch quasi um die halbe Welt, beispielsweise nach Washington, San Francisco, Rio de Janeiro, Windhoek, Haifa, Novosibirsk, Sakon Nakhon, um nur einige zu nennen.

 

Höhepunkt war zweifelsohne die Mitwirkung mit den Sängern des GV Volksliederbund Flörsheim durch einen Chorbeitrag bei der Papstmesse zu Ostern im Heiligen Jahr 2000 im strahlenden Sonnenschein auf dem Petersplatz in Rom vor hunderttausenden Gläubigen vor Ort und Millionen an den Bildschirmen weltweit.

 

Der GV Volksliederbund Flörsheim bedankt sich bei Helmut Walter Theobald für seine 41 Jahre freundschaftliche musikalische Verbundenheit und gratuliert ihm für diese besondere Auszeichnung des Landes Hessen. Wir wünschen ihm und uns viele weitere erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit und kulturelle Highlights für die Zukunft.

 

Text: Peter Kluin

Foto: Nietner