Förderungen und Zuschüsse

Der Hessische Sängerbund verteilt Zuschüsse aus Landesmitteln für die Anschaffung von Noten und Instrumenten an seine Mitglieder. Außerdem können Singfreizeiten von Kinder- und Jugendchören bezuschusst werden. Zusätzlich werden Kinder bis 14 Jahren in Kinderchören gefördert.

 

Zuschüsse

Für die Anschaffung von Noten, Notenmappen, Notenschränken und Instrumenten können Vereine über den Hessischen Sängerbund Zuschüsse aus Landesmitteln beantragen.

 

  • Eingereicht werden können Rechnungen aus dem laufenden Geschäftsjahr (Januar bis Dezember des aktuellen Jahres).
  • Es müssen Originalrechnungen eingereicht werden. Die Rechnungen können nicht an den Verein zurückgegeben werden!
  • Der Gesamtbetrag der eingereichten Rechnungen muss mindestens 170,- € betragen.
  • Der Zuschuss beträgt 1/3 des Rechnungsbetrags (abzüglich Porto und Verpackung).
  • Der Zuschuss beträgt maximal 500,- €.

 

Gefördert werden können auch Singfreizeiten von Kinder- und Jugendchören. Hierzu müssen ein Ablaufplan, eine Kostenaufstellung (abzüglich der Eigenmittel wie Teilnehmerbeiträge) sowie Rechnungen (im Original) eingereicht werden. Fortbildungsveranstaltungen der Sängerkreise werden ebenfalls bezuschusst. Jeder Mitgliedsverein/Mitgliedschor kann pro Jahr maximal einen Zuschussantrag stellen.


Anträge können formlos schriftlich bei der Geschäftsstelle des Hessischen Sängerbundes eingereicht werden. Die Vergabe der Zuschüsse erfolgt in der Reihenfolge des Antragseingangs. Die Anzahl der geförderten Anträge ist vom vorhandenen Budget abhängig. Ist das Jahresbudget erschöpft, können keine weiteren Zuschüsse mehr gewährt werden.

 

Förderung von Kinderchören

Jeder Mitgliedsverein, der einen Kinderchor unterhält, wird gesondert gefördert. Für jedes Kind bis 14 Jahre, das in einem Kinderchor singt, erhält der Verein pro Jahr eine Förderung von 1,80 €.

Voraussetzung ist, dass die Kinder, für die eine Förderung gewährt wird, die Chorprobe über einen Zeitraum von mindestens 6 Monaten regelmäßig besucht haben. Außerdem müssen für die Kinder Mitgliedsbeiträge im Jahr der Förderung gezahlt worden sein.

 

Diese Förderung kann nicht aktiv beantragt werden. Die Chöre, die berechtigt sind, diese Förderung zu erhalten, werden von der Geschäftsstelle des Hessischen Sängerbundes angeschrieben. Die Grundlage sind die von den Vereinen in Overso (A0- und AN-Daten) eingetragenen Zahlen.